Clean Energy Valley SH bei Nachwuchsforschertreffen in Neumünster

Ende Juni fand das EKSH-Nachwuchsforschertreffen in Neumünster statt. Forschende aus den Bereichen Energie, Umweltschutz und Bildung besuchten zuerst den H2-Hub Neumünster. Danach hielt Iris Meyer einen Impulsvortrag über die Entwicklung des Clean Energy Valley Schleswig-Holstein.

Die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH (EKSH) fördert Wissenschaft und Forschung in den Bereichen Energie, Umweltschutz und Bildung. Die gemeinnützige Gesellschaft stellt jährlich rund 2 Mio. Euro für Pilotprojekte und Programme bereit. Die Arbeitsschwerpunkte liegen derzeit auf nachhaltiger Mobilität, erneuerbaren Energien, Sektorenkopplung und Energieeffizienz, entlang der Leitthemen Wissenschaft und Transfer, Kommunen und Gesellschaft, Jugend, Bildung und Dialog sowie Zukunft und Transformation.

Teil des EKSH-Nachwuchsforschertreffens 2024 in Neumünster war der Besuch des H2-Hub Neumünster. Europas erste zertifizierte Wasserstofftankstelle im Industriegebiet Süd markiert einen bedeutenden Schritt Richtung klimaneutraler Fortbewegung. Der H2-Hub Neumünster ermöglicht das Tanken für Lastkraftwagen und PKW. Danach trafen sich die Wissenschaftler im Katharina-von-Bora-Haus zur Fachtagung.

„Wasserstoff verbindet viele Bereiche und Akteure“, beobachtet Iris Meyer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH. „So müssen viele Schnittstellen zwischen Forschung, Planung, Umsetzung und Betrieb miteinander verzahnt werden“, so Iris Meyer weiter. Sie gab Einblicke in die aktuellen Pläne zur interkommunalen Kooperation „Clean Energy Valley Schleswig-Holstein“.

Gemeinsam mit den Wirtschaftsförderungsgesellschaften aus Kiel, Heide, der Region Rendsburg und des Kreises Rendsburg-Eckernförde arbeitet die Wirtschaftsagentur Neumünster im Clean Energy Valley Schleswig-Holstein zusammen. Sie wollen traditionelle Stärken mit neuen Innovations- und Gewerbeflächenentwicklungspotenzialen verknüpfen. Iris Meyer: „Ich freue mich, dass Neumünster als wichtiger Standort für die Transformation wahrgenommen wird.“

Sie haben Fragen zum Clean Energy Valley Schleswig-Holstein?

Iris Meyer

Geschäftsführerin

+49 4321 6900100